Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: jitterbug
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Sondersendung: JAROSLAV JEŽEK Prag 1931 - 1938 - 1. Teil
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
jitterbug
So Feb 22 2015, 15:45
Registriertes Mitglied #501
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Einträge: 754
Nachdem Micha Hortig bereits den herrlichen "Bugatti Step" als erste Plattenaufnahme von Jaroslav Ježek vor ein paar Tagen pepostet hat, folgen hier nun einige sehr unterschiedliche Aufnahmen des Prager Kabarett-Orchesterleiters und Komponisten aus meiner Sammlung.

Seine Lebensdaten sind leicht herauszufinden, ebenso Biographisches, da er in Tschechien bis heute ein unvergessener Künstler ist, der nur 35-jährig im amerikanischen Exil verstarb. Hier der Link zu einem kurzen deutschsprachigen Wikipedia-Eintrag.

Claus erwähnt eine LP, die in den 80er Jahren herausgegeben wurde: Ich kaufte noch vor der Wende in Prag eine Doppel-LP (29 Titel) mit Bildern, kompletter Discographie und (auf tschechisch) Hintergrundinformationen zur Person und Musik Ježeks.



Neben der Begleitmusik für Revuen im "Befreiten Theater" ("Osvobozeného divadla"), die Jaroslav Ježek komponierte und auch auf etlichen Plattenaufnahmen mit den beiden Schauspielern Jiří Voskovec und Jan Werich (V + W) verewigte, nahm der Pianist, Bandleader und Komponist eigene Hot-Kompositionen und auch Jazz.Klassiker auf, darunter der relativ häufig auch auf deutscher Telefunken anzutreffende "Tiger Rag".

Ich werde meine Auswahl an Aufnahmen chronologisch ordnen, sie reichen stilistisch von Rhapsodischer Unterhaltungsmusik über tanzbaren Foxtrott bis hin zum Hot-Jazz. Viel Vergnügen mit diesem Querschnitt!

Bloody Moon Rhapsody
(aus "Fata Morgana", uraufgeführt Prag, 10.12.1929)
(Jar. Ježek)
Orchestr Osvobozeného divadla, dirigent Jaroslav Ježek

Matrize 16560
Ultraphon A 10216
Aufnahme: Prag, Februar 1931

Jaroslav Ježek (lead), Václav Hořešovský, Rudolf Hacmac (tp), Josef Frcek (tb), Josef Vizouš (as, bars, cl), Jan Kankovský (as, bars), Ladislav Vopravil (ts, cl), Stanislav Parýzek, Jiři Srnka (vn), Dalibor Vačkář (va), Norberg Herrmann "Harry" von Noé (p), Vladislav Hochman (bj), Josef Novotný (sp), Zdeněk Tesárek (dr)


Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder



Chibami se člověk uci (When Youba Plays The Rumba On A Tuba)
("Bobin Zboinik") (Hupfeld/Voskovec & Werich, Arr. Paul)
Ježkuv orchestr Osvobozeného divadla, Dir. Karel Ančerl
Vocals: Voskovec & Werich


Matrix: 14439
Ultraphon B 10557
Aufnahme: Prag, 04.10.1932

Jaroslav Ježek (lead), Karel Ančerl (cond), Václav Hořešovský, Karel Macháček (tp), Josef Dienstl (tb), Jan Kankovský (as, bars), Jaroslav Kmoniček (as), Ladislav Vanik (ts), Jindřich Záletka, Jiři Srnka, Josej Tesárek (vn), S. E. Novaček (p), Vladislav Hochman (bj), František Bosák (b), Zdeněk Tesárek (dr), Jiří Voskovec, Jan Werich (voc)


Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder



Černošska Rapsodie (Township Rhapsody)
(aus "Swět za mřižemi", Jaroslav Ježek)
Ježkuv orchestr Osvobozeného divadla, Dirigent: Karel Ančerl

Matrix: 31690
Ultraphon (30 cm) E 10652
Aufnahme: Prag, 15.02.1933
Besetzung siehe 04.10.1932



Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder



Full Hand - Hot Foxtrot
(Revue "Kat a blázen", UA: Prag 19.10.1934 / Film: "Hej rup", UA: Prag, 26.10.1934, Jaroslav Ježek)
Ježkuv Jazz, Dirigent: Jaroslav Ježek

Matrix: 40213
Ultraphon A 10950
Aufnahme: Prag, 28.11.1934

Jaroslav Ježek (lead), František Novil, Jan Nový, Antonin Kühnel (tp), Stanislav Kubačka, Josef Dienstl (tb), Jan Novék, Josef Vitouš, Jan Kankovský, Václav Čekal (sax, cl), Jindřich Záletka, Jiři Srnka, Josej Tesárek (vn), Jan Erml (?) (p), Vladislav Hochman (bj, g), František Bosák (sp, b), Zdeněk Tesárek (dr)



Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder



Echoes Of The Music Hall - Foxtrot
(J. Jeschek)
Jescheks Hot-Jazz, Dirigent M. Baben

Matrix: 40875
Telefunken A 2383
Aufnahme: Prag, 07.10.1936

Besetzung siehe 07.10.1934, zusätzlich: Karel Vacek (tp), Walter Paul (tb), Harry von Noé (p) statt Erml, Marco baben (vn, lead)




Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder




Die Platten sind allesamt ungefiltert/linear mit einem Shure M-103 System und elliptischen 70mµ Expert-Stylus-Diamanten überspielt.

Ich hoffe, mit diesem ersten Ausflug nach Prag Euch allen eine swingend-symphonisch und kabarettistisch-spannende Musik (nicht nur) für den Sonntag gezeigt zu haben! Diese Sondersendung kann gerne mit einer Folge 2 noch fortgesetzt werden...

Viele Grüße,
Euer Stephan
Nach oben
Mr_Swingtime
So Feb 22 2015, 16:55
Registriertes Mitglied #644
Dabei seit: Do Jan 01 1970, 01:00
Einträge: 1358
Vielen Dank, Stephan, für diesen ersten Exkurs in die tschechische Swing- und Jazzlandschaft mit dem tollen Orchester Jaroslav Jezek. Ein sogenannter Stern am damaligen tschechische Musikhimmel. Deine Präsentation gefällt mir ausgezeichnet - es ist eine frische, spritzige bis fröhliche Musik, die jeden in seinen Bann zieht, der diese Musik mag. Wobei mir persönlich die beiden Aufnahmen am Ende der Sendung am besten gefallen. Ich würde mich über eine Fortsetzung dieser Serie sehr freuen. Viele Grüße Reiner.
Nach oben
humoresk
So Feb 22 2015, 16:59
Registriertes Mitglied #370
Dabei seit: So Jun 10 2012, 16:06
Einträge: 2732
Eine Wahnsinns-Sendung - vielen lieben Dank!

Liebe Grüße

Josef
Nach oben
78erhortig
So Feb 22 2015, 17:50
Registriertes Mitglied #504
Dabei seit: Do Apr 04 2013, 12:53
Einträge: 1100
sehr, sehr schön, hat mein Bugatti eine positive Lawine ausgelöst.

Danke für die umfangreiche Ergänzung
Michl aus Graz
Nach oben
snookerbee
So Feb 22 2015, 21:21

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4671

Die beiden swingenden Aufnahmen am Ende sind grandiose Tanzmusik, enthusiastisch gespielt und bestend geeignet, jede Trübsal wegzublasen. Die ersten drei Nummern sind für mich aber noch interessanter, da sie voller musikalischer Experimente und Ideen stecken. Sie verbreiten eine spannende erwartungsvolle Stimmung, in der alles möglich scheint und das Wechseln zwischen Dur und Moll keiner Begründung bedarf.

Vielen Dank für das Senden dieser phantasievollen Arrangements!

Herzliche Grüße
Claus
Nach oben
SchellackFreak
Fr Feb 27 2015, 14:36

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Mi Sep 16 2009, 22:06
Einträge: 1133
Danke für diese schöne Sondersendung. Bezüglich der Arrangements kann ich mich snookerbee nur anschließen. Allesamt durchdacht und fantastisch umgesetzt.
Nach oben
Nostalphon
Sa Feb 28 2015, 09:38
Registriertes Mitglied #678
Dabei seit: So Apr 06 2014, 08:02
Einträge: 2109
Eine wirklich großartige Sendung!

Natürlich gefallen auch mir die beiden letzten Aufnahmen am Besten, aber den "Onkel Bumba aus Kalumba" mal auf tschechisch zu hören, hat mir auch Freude bereitet.

Vielen herzlichen Dank und Grüße

Jürgen
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System