Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: Musikmeister
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
SDEMKM#005: "Hast du nicht 'ne abgelegte Braut für mich?" Artiphon (1930)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
Musikmeister
So Nov 03 2019, 20:28
Registriertes Mitglied #226
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 1100

Neben der Tätigkeit als Theaterschauspieler sowie der Plattenaufnahmen für Tri-Ergon sang Kurt Mühlhardt kurze Zeit später zeitgleich bei weiteren Plattenfirmen. Als nächstes ab Anfang 1930 bei Artiphon. Dessen Platten erschienen u.a. auch als flexible Phonycord sowie als Kaufhausplatten für Hertie anonymisiert. Kurt Mühlhardt begann mit seiner ersten Artiphon-Aufnahme die Matrizenserie 11000 bei Artiphon (Da pfeif' ich mir ein Liedel). Auf den Artiphon-Platten müsste sein Name als Refrainsänger vorerst auf den Etiketten gestanden haben. In dieser ersten Aufnahmesitzung für Artiphon sang Kurt Mühlhardt auch nochmal den Tango Zwei rote Lippen und ein roter Tarragona [Adios Muchachos] ein, der schon ca. einen Monat vorher Kurt Mühlhardts erste Tri-Ergon-Aufnahme darstellte. Mindestens 1,5 Jahre nahm Kurt Mühlhardt für Artiphon auf und spätestens mit diesen Aufnahmen wurde er auch im europäischem Ausland bekannt, da dort Artiphon-Aufnahmen auf Untermarken vertrieben wurden.
Gesendet wird hier eine Artiphon-Aufnahme aus dem Frühjahr 1930, wo Kurt Mühlhardt schon bei der nächsten Plattenfirma Kristall im Plattenstudio stand.



Der Titel stammt von Karl M. May mit Text von Kurt Schwabach.
Die Urheberangabe auf dem Etikett (Fritz Rotter) ist fehlerhaft.

Jazz-Sinfonie-Orchester (Eddy Walis)
mit Refraingesang: Kurt Mühlhardt
"Hast du nicht 'ne abgelegte Braut für mich?"

Aufnahme: ca. April/Mai 1930
VÖ: Juli 1930
Phonycord Flexible 259 (Artiphon 11069/70)
mx. 11070


Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder



[ Bearbeitet So Nov 03 2019, 20:35 ]
Nach oben
livschakoff
Di Nov 05 2019, 19:09
Registriertes Mitglied #483
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 615
Abgesehen von den unangenehmen Begleiterscheinungen der Verwellung sind diese Platten wirklich vorbildlich in puncto Rausch- und Geräuscharmut - aber leider selten zu finden!
Danke für das rare Dokument!
Nach oben
snookerbee
Di Nov 12 2019, 12:10

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4668
Herrlich, diese "besoffenen" Klarinetten ab 1:28! Oder liegt das an einer verzogenen Platte?

Danke auch von mir.
VG Claus
Nach oben
Musikmeister
Di Nov 12 2019, 21:23
Registriertes Mitglied #226
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 1100
snookerbee schrieb ...

Herrlich, diese "besoffenen" Klarinetten ab 1:28! Oder liegt das an einer verzogenen Platte?


Die Platte ist schön "plan", also an der Platte liegt es nicht.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System