Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: jitterbug
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
ART TATUM "Body And Soul" / "I've Got My Love To Keep Me Warm"
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
jitterbug
Fr Sep 13 2019, 15:40
Registriertes Mitglied #501
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Einträge: 754
...und immer wieder "Body And Soul"...

Hier jetzt in der deutschen BRUNSWICK-Ausgabe von 1937 in der Version von ART TATUM & his Swingsters, die besonders spannend ist, da sie ART TATUM auch als grandiosen Ensemblespieler vorstellt und sich vollkommen von der V-Disc-Version unterscheidet, die Karl-Heinz in seinem Sender ART TATUM: Body And Soul, V-Disc 620bereits vorstellte:



ART TATUM and his Swingsters:
Art Tatum (p, cel), Marshall Royal (cl), Lloyd Reese (tp), Bill Perkins (g), Joe Bailey (b), Oscar Bradley (dr)

Body And Soul (Green)
ART TATUM and his Swingsters

Mx: DLA 724-A
BRUNSWICK A 81278 A
Aufnahme: Hollywood, 26. Februar 1937
Neuerscheinung: Januar 1938


Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder



I've Got My Love To Keep Me Warm (Berlin)
from "On The Avenue"
ART TATUM and his Swingsters

Mx: DLA 727-A
BRUNSWICK A 81278 A
Aufnahme: Hollywood, 26. Februar 1937
Neuerscheinung: Januar 1938


Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


Diese Platte entfernt sich in ART TATUMS Klavierspiel auf außergewöhnliche Weise vom üblichen Verständnie von Rhythmus und Melodie: TATUM galt als ein Genie des Klavierspiels, der zwei verschiedene Rhythmen gleichzeitig spielte und sämtliche Kompositionen in Folge seines extrem schlechten Sehvermögens ausschließlich nach Gehör erlernen konnte, um sie sofort improvisiert zu zerklüften.

So wünsche ich viel Vergnügen mit dieser weiteren Version der Ballade "Body And Soul" samt Rückseite, beste Grüße, Stephan

Nach oben
snookerbee
Sa Sep 14 2019, 10:20

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4646

Neben Tatums gradezu furiosem Klavierspiel ist es interessant, hier auch Marshall Royal als Klarinettist zu hören, der in Count Basies Orchester sonst die Altsax-Balladen übernahm. Von Tatum gibts nurwenige Filmaufnahmen. Hier möchte ich eine verlinken, bei der man gut seine riesigen Hände sehen kann, die sehr flach über den Tasten liegen. So was hat meine Klavierlehrerin früher immer bemängelt... > CLICK <

Danke für die tolle Sendung!
VG Claus
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System