Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: Musikmeister
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Emil Fischer "Nun scheint in vollem Glanze der Himmel (Joseph Haydn)" (1922)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
Musikmeister
Mo Jul 22 2019, 17:58
Registriertes Mitglied #226
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 1069

Ich möchte mit dieser Sendung an den Sänger Emil Fischer (1880-1943) erinnern, der heute vor 139 Jahren geboren wurde.
Den Werdegang sowie sein tragisches Ende kann man u.a. hier nachlesen ( > CLICK < ).
Im Jahre 1922 nahm Emil Fischer, bereits in Weimar engagiert, eine 30cm-Platte für die Deutsche Grammophon auf, welche bis weit ins Jahr 1927 erhältlich war und erst mit der Aussonderung der akustischen Aufnahmen aus dem Katalog verschwand.
Mein Exemplar mit blanker Stamperangabe und ohne Nipper ist eine Pressung für den Export, noch bevor es die Marke Polydor hierfür gab.

Emil Fischer, Deutsches Nationaltheater Weimar
"Nun scheint in vollem Glanze der Himmel"
aus "Die Schöpfung" (Joseph Haydn)

Grammophon 19088 (30cm)
mx. 1048 as
Aufnahme: ca. September 1922
VÖ: ca. März 1923



Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder



Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
livschakoff
Mi Jul 31 2019, 10:59
Registriertes Mitglied #483
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 580
Vielen Dank für diese interessante Aufnahme und die Hintergrundinformationen! - Im Sängerlexikon von Kutsch-Riemens ist Fischer nicht verzeichnet, was ungewöhnlich ist, da dieses Nachschlagewerk sonst recht zuverlässig auch entlegene Künstler aufführt. Im Grammophon-Katalog von 1926 ist diese Platte als einzige Emil Fischers zu finden - handelt es sich möglicherweise um die einzigen Aufnahmen dieses Künstlers auf Schallplatten?
Nach oben
Konezni
Do Aug 01 2019, 22:50
Registriertes Mitglied #802
Dabei seit: So Aug 23 2015, 14:28
Einträge: 147
Die obige Platte enthält die 1047 & 1048 as. 1046 & 1049 as sind mir unbekannt, könnten also von Fischer belegt sein; auch korrespondierende ar-Nummern sind denkbar...
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System