Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: Musikmeister
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Dr. Wilhelm Furtwängler "Vorspiel zur Oper / Isoldes Liebestod (Tristan und Isolde)" (1930)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
Musikmeister
Mo Jun 10 2019, 14:46
Registriertes Mitglied #226
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 1032

Heute vor 154 Jahren fand die Uraufführung von Richard Wagners Tristan und Isolde in München statt und deshalb ertönt hier nun grosse Tonkunst.
Ende 1930 nahm Dr. Wilhelm Furtwängler (1886-1954) mit dem Berliner Philharmonischen Orchester das Vorspiel der Oper Tristan und Isolde sowie „Isoldes Liebestod“, also das Finale des 3. und letzten Aktes auf.
Die Aufnahmen für die Deutsche Grammophon entstanden in der Berliner Hochschule für Musik.
Erschienen sind die beiden 30cm-Platten dann ca. im Juni/Juli 1931, also kurz bevor Dr.Wilhelm Furtwängler Tristan und Isolde bei den Bayreuther Festspielen aufführte (August 1931) und dies erstmals live im Rundfunk übertragen wurde.
Die Platten konnte man unmittelbar nach VÖ kurzfristig verbilligt für „nur“ 4,75 RM kaufen, dann blieb der Preis aber konstant bei 5,40 RM (zum Vergleich: eine 25cm „Braun-Etikett“ kostete 1,50 RM).
Im Katalog blieben die Platten bis ins Kriegsjahr 1943 und könnten somit noch mit einigen Label-Varianten der Deutschen Grammophon zu finden sein.
Meine Exemplare, gekauft in Weimar und vom Vorbesitzer leider öfters nicht dem Anschaffungswert gebührend abgespielt, wurden in der Zeit zwischen Sommer 1934 bis Mitte 1937 gepresst und zeigen bereits den 20.Stamper („GD“). Erstaunlicherweise wird Furtwängler nur auf einer der beiden Platten als „Doktor“ auf dem Label angegeben.
Von „Isoldes Liebestod“ gibt es auch Gesangsaufnahmen auf Schellackplatten.

Isoldes letzte Worte lauten:
In dem wogenden Schwall, in dem tönenden Schall, in des Weltatems wehendem All,
‐ ertrinken, versinken, ‐ unbewusst, ‐ höchste Lust!


Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


Dr. Wilhelm Furtwängler mit dem Philharmonischen Orchester Berlin
"Vorspiel aus Richard Wagner's Tristan und Isolde 1.& 2.Teil"

Aufnahme: Ende 1930
VÖ: ca. Juni/Juli 1931
Grammophon 95438 A/B (30cm)
mx. 1087/1088 1/2 BI I


Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


(Dr.) Wilhelm Furtwängler mit dem Philharmonischen Orchester Berlin
"Isoldes Liebestod 1.& 2.Teil (Tristan und Isolde)"

Aufnahme: Ende 1930
VÖ: ca. Juni/Juli 1931
Grammophon 95439 A/B (30cm)
mx. 1089/1090 1/2 BI I


Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder



[ Bearbeitet Mo Jun 10 2019, 14:47 ]
Nach oben
Konezni
Mo Jun 10 2019, 17:00
Registriertes Mitglied #802
Dabei seit: So Aug 23 2015, 14:28
Einträge: 135
Der 1931er Tristan aus Bayreuth war die erste Live-Uebertragung, an der sich Sender der ganzen Welt beteiligten. Leider sind davon nur Fragmente, die der Dänische Rundfunk auf Folien mitschnitt, überliefert. Die RRG archivierte nur die Ouvertüre (vermutlich verschollen?) - wohl, da die Sänger, wie auf den Folien zu hören, nicht auf der Höhe waren...
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System