Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: krammofoon
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Sing something in the Morning! - Victor Silvester - 1483
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
krammofoon
Sa Mai 25 2019, 19:45
Schellack-Gnadenhof

Registriertes Mitglied #194
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 2570
Servus :-)

Tonträgerformat: 10" ODEON - elektrisch

Bestellnummer - falls bekannt: O. F. 5342 b

Matriznummer - falls bekannt: L-Ce 8008

Erscheinungsjahr - falls bekannt: 1937

Zustand á la "Schellack-Gnadenhof": geht so.....

Sonstiges: ---

Viel Freude damit!

Gruss
Georg




Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder




[ Bearbeitet Sa Mai 25 2019, 20:22 ]
Nach oben
Polyfar41
So Mai 26 2019, 08:34
Radiohörer
Registriertes Mitglied #823
Dabei seit: Di Jan 12 2016, 19:31
Einträge: 218
Victor Silvester (1900-1978) war, was Tanzmusik betrifft, d i e Institution in England.

Seine erste Karriere machte er aber erst mal als Soldat im ersten Weltkrieg.
1916 schrieb er sich bei der britischen Army ein, und damit er auch genommen wurde, setzte er sein Alter einfach von 16 auf 20 Jahre herauf.

Seine zweite Karierre führte ihn nach dem 1.WK vom erfolgreichen Turniertänzer über die Tätigkeit eines Tanzlehrers bis auf den Präsidentensessel der "Imperial Society of Teachers of Dancing".

Er konstatierte einen Mangel an geeigneten Tanzplatten und startete nun seine dritte Karriere: er gründete 1935 eine 5-Mann-Band, die er dann zu seinem berühmten Ballroom Orchestra erweiterte.
Besonderes Merkmal aller seiner Aufnahmen: stets ohne Gesang und immer im strikten Tanz-Rhythmus mit der vom Tanzlehrer-Verband vorgegebenen Taktzahl pro Minute gespielt.
Die Verkaufszahlen der Platten waren immens, bis 1980 etwa 75 Millionen Exemplare.

Der hier vorgestellte Titel wurde in London am 5.Januar 1937 aufgenommen und erschien als Parlophone F-649.
Woher die Edition von Georgs Platte stammt, ist mir unbekannt; die Odeon-Nummernserie O.F.5xxx sehe ich hier zum ersten Mal.

Viele Grüße
Klaus

Nach oben
Polyfar41
Di Jun 11 2019, 10:42
Radiohörer
Registriertes Mitglied #823
Dabei seit: Di Jan 12 2016, 19:31
Einträge: 218
Nachtrag zur Nummernserie O.F. 5xxx:
Laut Brian Rust, Jazz and Ragtime Records (1897-1942), wurde der Präfix OF in England, und zwar ausschließlich für Exportplatten, verwendet.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System