Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: Musikmeister
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
SchLab #005: Jack Payne/Les Allen "Auf Wiedersehen, My Dear" (1932)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
Musikmeister
So Apr 28 2019, 20:43
Registriertes Mitglied #226
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 1045

Heute wieder eine Aufnahme, die auf mehr als einer Platte vorliegt.
Den Titel gibt es schon zweimal in den Sendern ( > CLICK < ) ( > CLICK < ).

Im Vergleich der 3 Aufnahmen kann man gut hören, dass Sam Browne bei der Ambrose-Version die deutsche Sprache wohl nicht so zusagt, so doch sein "Auf Wiedersehen" eher an "Sennerin" erinnert.
Die Payne-Version wurde als letzte der genannten Aufnahmen im Juni 1932 aufgenommen und erschien in England als Imperial 2707. Ausserdem wurde die Matrize dann von der Deutschen Crystalate übernommen und als Kristall 4064 in Deutschland veröffentlicht. Diese Matrize wurde dann erneut genutzt zum weiteren Export nach Belgien. Dabei wurde die ursprüngliche englische Matrize zu einer deutschen Kristall-Matrize der (C) 10.000er Serie umgemodelt und die alte Matrizennummer durch XXXX unkenntlich gemacht. Diese Matrize erschien dann unter der Bezeichnung BILLY JAZZ ORCHESTRA ohne Nennung des Refrains in Belgien mit teilweiser französischer Beschriftung sowie Lizenzabrechnung über die deutsche Kristall.
Da ich mich nicht entscheiden konnte, wird vom Anfang bis 01:38 meine Kristall-Version des Titels gesendet und nach erneutem Gesangseinsatz ab 01:39 dann die Stella-Version.

Mir gefällt bei der Payne-Version im Vergleich zu den anderen Aufnahmen der leichte cl-Einsatz ab 02:13-02:30.






Jack Payne u.s.Orchester mit englischem Refrain (Les Allen)
"Auf Wiedersehen, My Dear"

Aufnahme: Juni 1932
VÖ: ca. Herbst 1932
Kristall 4064 / Stella 2531
mx. 10353 (J 6115/2)


Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
monokel
Mo Apr 29 2019, 22:43
Registriertes Mitglied #388
Dabei seit: Mo Jul 09 2012, 14:03
Einträge: 1293
Danke für diesen schönen Beitrag.
Es ist kaum ein Unterschoed zu hören zu den beiden Platten. Kein Cut kein nix.
Sind das wirklich 2 Platten?
Trotzdem sehr schöne Sendung dieses Klassikers.

LG
Michael
Nach oben
snookerbee
Mi Mai 01 2019, 00:41

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4493
Spannende Sendereihe, die den Titel zurecht trägt! Danke für Deine Analysen und die Entdeckungen, die ich hier machen durfte.

VG Claus
Nach oben
Musikmeister
Do Mai 02 2019, 22:18
Registriertes Mitglied #226
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 1045
monokel schrieb ...

Sind das wirklich 2 Platten?

Ja, wie gesagt: Wenn der Refrain wieder einsetzt, ab da läuft die Stella-Platte, die hinten raus schlechter erhalten ist als die Kristall-Platte. Dann zusammen ein wenig gefiltert und fertig.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System