Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: krammofoon
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Sonntag ist's - (Nebe-)Quartett - 1463
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
krammofoon
Mi Apr 17 2019, 10:23
Schellack-Gnadenhof

Registriertes Mitglied #194
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 2534
Servus :-)

Tonträgerformat: 10" DERBY - akustisch

Bestellnummer - falls bekannt: O-585 b

Matriznummer - falls bekannt: 2081 ar

Erscheinungsjahr - falls bekannt: 1923

Zustand á la "Schellack-Gnadenhof": altersgemäß recht ordentlich.....

Sonstiges: ist zwar erst Mittwoch heute, aber der Sonntag kommt ja schon noch.....

Viel Freude damit!

Gruss
Georg




Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


Nach oben
Polyfar41
Mi Apr 17 2019, 11:25
Radiohörer
Registriertes Mitglied #823
Dabei seit: Di Jan 12 2016, 19:31
Einträge: 174
Bei DERBY weiß man meistens ja nicht auf Anhieb, woher die Aufnahme stammt.
Im DNB-Archiv gibt es den "Sonntag" mit dem Nebe-Quartett 34mal auf allen möglichen Plattenlabels.
Diese Derby O-585 stammt ab vom Original POLYPHON 2-25058, Mx-Nr. 2081 ar

Viele Grüße
Klaus
Nach oben
krammofoon
Mi Apr 17 2019, 12:03
Schellack-Gnadenhof

Registriertes Mitglied #194
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 2534
Servus :-)

Bedeutet also das "O" hier nicht automatisch die Übernahme von einer Odeon-Matrize?

Gruss
Georg
Nach oben
Polyfar41
Mi Apr 17 2019, 13:15
Radiohörer
Registriertes Mitglied #823
Dabei seit: Di Jan 12 2016, 19:31
Einträge: 174
Georg, das muss nicht so sein, sonst wäre Deine O-585 korrekterweise eine G-585.
Mx.-Nummern mit dem Suffix "ar" waren bei der DG von 1920 bis 1925 in Gebrauch, wobei die 2081 ins Jahr 1923 passt.

Derby war ein Gemeinschaftsprojekt. Es waren beteiligt: Deutsche Grammophon (G), Homocord (H), Lindström (O) und Vox (V).
Meines Wissens kennzeichnet der Buchstabe in erster Linie den Hersteller, der die jeweilige Platte gepresst hat, unabhängig davon, ob die Aufnahme von ihm selbst oder einem anderen Mitglied der Gruppe herkommt.
Ich habe selber schon 25cm-Derby-Platten gesehen, bei denen identische Platten mit derselben Nummer unterschiedliche Buchstaben tragen, also offenbar nicht nur von einem Hersteller aus der Gruppe gepresst worden waren.

Viele Grüße
Klaus
Nach oben
krammofoon
Mi Apr 17 2019, 19:42
Schellack-Gnadenhof

Registriertes Mitglied #194
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 2534
Servus :-)

Auf die Gefahr hin, dass ich nerve..... unser Mitglied BERAUSCHT hat die Lizenzmarke durch die Nummer 24 ODEON zuweisen können.

Wie kommt das nun wieder zusammen?

Gruss
Georg
Nach oben
Polyfar41
Do Apr 18 2019, 08:19
Radiohörer
Registriertes Mitglied #823
Dabei seit: Di Jan 12 2016, 19:31
Einträge: 174
In seinem Post vom 27.01.2017 hat BERAUSCHT unterhalb der 24 als Label sowohl Odeon als auch Derby eingetragen. Link: > CLICK <

Die hier als Beispiel herangezogene Derby-Platte zeigt auf der AMMRE-Marke den Aufdruck "Deutsch - 24 - Derby". Also ist meiner Meinung nach bis hierher alles bestens.

Ist es nicht sogar denkbar, dass die 24 generell für den Hersteller Lindström steht, analog z.B. zur 80, die den Hersteller Clausophon einschliesslich der dort vertriebenen Labels kennzeichnet? Leider wissen wir nicht vollständig Bescheid über diese Schlüsselnummern und können uns nur auf das beziehen, was wir von vorhandenen Etiketten ablesen können.

Die Lizenzgebühr fällt nach der Pressung der Platte beim Hersteller an, in diesem Fall richtigerweise bei Lindström, denn das "O" als Präfix der Plattennummer weist ja Lindström als Hersteller aus.
Es waren übrigens zu dieser Zeit durchschnittlich 4 bis 5 Prozent des Verkaufspreises der Platte vom Hersteller an die AMMRE abzuführen.

Viele Grüße
Klaus
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System