Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: Charleston1966
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Honba za písničkou - Emila Ludvika mit seinem Orchester (Quintett)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
Charleston1966
So Apr 14 2019, 21:02

Registriertes Mitglied #449
Dabei seit: Mo Nov 12 2012, 11:19
Einträge: 1700
Meine Lieben,
heut soll es mal ne tschechische Swingplatte sein. Diese mußte ich mit 45 Aufnehmen da sie einen recht groben Seitenruckler hat dem die Nadel bei 78 nicht folgen konnte und durch die Rillen sprang, aber trotz des Fehlers den wohl schon die Matritze hatte denn die Platte selbst ist topfeben und eiert nicht mal hin und her, isses ne heiße Scheibe. Wie immer Viel Spass.

Label: ESTA c7987
Titel: Honba za písničkou - Fox-Trot
Orchester: Emila Ludvika mit seinem Orchester (Quintett?)
Mx: 3560
Aufnahme: 1941 ?




Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


Hören wir hier auch das Quintett? Klavier, Gitarre, Trompete, Schlagzeug Saxophon höre ich da raus.

Bei meiner Recherche bin ich noch auf den Titel und diesen sehr interessanten Thread gestoßen, darin auch dieser Titel gespielt und gesungen wird von Karle Vlach und den Allan Sisters.
> CLICK <

Und auf eine andere Aufnahme von Emila Ludvika mit seinem Quintett.
> CLICK <

LG Karlheinz
Nach oben
monokel
Mo Apr 15 2019, 00:28
Registriertes Mitglied #388
Dabei seit: Mo Jul 09 2012, 14:03
Einträge: 1254
Tolle Platte aus dem Nachbarland. Die geht richtig gut los.
Gefällt mir sehr gut.
Danke für's teilen.

LG
Michael
Nach oben
snookerbee
Do Apr 18 2019, 14:50

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4379

Das Arrangement der Aufnahme stammt von Fritz Weiss, dessen Arbeit mit dem Ludvik-Orchester auf der CD "IN DEFIANCE OF FATE / NAVZDORY OSUDU / Compositions arranged by F.Weiss for the E.Ludvík" veröffentlicht wurde.

Zu Fritz Weiss gibt es eine interessante, wenn auch tragische, Geschichte: > CLICK <

In dem im Link erwähnten Theresienstadt-Orchester spielte auch Coco Schumenn am Schlagzeug.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System