Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: monokel
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Harmonoika-Orchester „Alle Neune” - Im Gänsemarsch/Böhmische Polka
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
monokel
So Feb 10 2019, 20:20
Registriertes Mitglied #388
Dabei seit: Mo Jul 09 2012, 14:03
Einträge: 1293
Eigendlich würde ich ja nur den „Gänsemarsch” senden wollen. Aber getreu meinem Motto - eine Platte, eine Sendung - kommt die „Rosamunde” doch noch hinterher.
Der „Gänsemarsch” ist nun der vierte in den Sendeanstalten ... > CLICK < > CLICK < > CLICK <.
Beim Aufnahmedatum (Anfang 1940) habe ich bei Ch. Zwarg nach geschaut und bin nun etwas verwirrt. Bei ihm steht als Orchester Hans Jungherr Orchester ... ?? Kann das stimmen?
Außerdem hat diese Nachkriegspressung einen kryptischen Text im Etikett ... (Cn8) ...mmermanndruck S.-Sch.4035481000 Ch.1389
Ist jemand in der Lage das zu erklären??
Ansonsten klingt die Platte so, wie die Etiketten aussehen ... total abgespielt.
Mehr Fragen als alles andere.
Nun folgt die, naja, Musik.




Harmonoika-Orchester „Alle Neune” - Im Gänsemarsch
Odeon O-31641b
Mx.-Nr. Be 12616

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder





Harmonoika-Orchester „Alle Neune” - Böhmische Polka
Odeon O-31614a
Mx.-Nr. Be 12615

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
Polyfar41
Mo Feb 11 2019, 11:46
Radiohörer
Registriertes Mitglied #823
Dabei seit: Di Jan 12 2016, 19:31
Einträge: 201
Das Lindström-Aufnahmebuch nennt als Aufnahmedatum den 14.März 1940.
Die 4 aufgenommenen Titel tragen den Vermerk "eig. Bearb. H. Hoffmann"
Als Interpret ist eingetragen: Harmonika-Orchester "Alle Neun" ergänzt in einer anderen Handschrift um den Zusatz "L: Hoffmann".

Auch bei anderen Aufnahmen z.B. auf Odeon und Imperial wird als Leiter dieses Orchesters Horst Hoffmann genannt. Über die "Alle Neune" ist anscheinend so gut wie nichts bekannt, ein Thread im Forum aus dem Jahr 2012 brachte diesbezüglich auch schon keine Erkenntnisse zu Tage.

Parallel dazu findet man Aufnahmen mit Jungherr's Accordeon-Melodikern auf Gloria und Odeon.
Ob das nun getrennte Formationen sind oder es sich um dasselbe Orchester evtl. mit verschiedener Leitung oder Pseudonym handelt, ist mir allerdings unklar. Vielleicht weiß noch jemand mehr darüber?

Die merkwürdigen Angaben auf dem Etikett kann ich nicht erklären, so was habe ich bisher noch nicht gesehen. Für mich sieht das so aus, als ob die Druckerei, die die Etketten hergestellt hat, da ihre Spuren hinterlassen hat.

Viele Grüße
Klaus

Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System