Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: livschakoff
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Blauer Himmel (Rixner) Georg Haentzschel Kammertanzorchester 1936
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
livschakoff
Do Nov 29 2018, 19:50
Registriertes Mitglied #483
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 573
GRAMMOPHON 47063 A
Matr. 6657 1/2 GR 8

Blauer Himmel (Tango)
Musik: Josef Rixner
Georg Haentzschel Kammertanzorchester

Aufnahme: 8. September 1936 oder früher
(die Nachfolgematrizen stammen vom Orchester Livschakoff
und wurden am 8.9.36 eingespielt)

Ich weiß nicht, ob Haentzschel unter der Bezeichnung "Kammertanzorchester" noch weitere Platten herausgebracht hat. Vielleicht wissen die Fachleute in diesem Forum ja mehr dazu.
Josef Rixner hat glänzende Unterhaltungsmusik komponiert, die heute fast in Vergessenheit geraten ist. Auf Fotos hat sich Rixner rar gemacht: Ein einziges im Internet veröffentlichtes Foto zeigt statt Rixner irrtümlich den Kollegen Gerhard Winkler - und niemand protestiert.
Daher hier nun ein Foto mit Josef Rixner beim Spielen mit seiner Märklin-Eisenbahn:







Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder

Nach oben
snookerbee
Fr Nov 30 2018, 21:51

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4512

Dieser Tango ist ein echter "Evergreen". Adalbert Lutter hat noch in den 1950er Jahren eine tolle Version für AMIGA aufgenommen, die leider hier nicht gespielt werden kann, aber auch anderweitig im Netz nicht verfügbar scheint. Wer die Platte findet sollte sie unbedingt mitnehmen: > CLICK <

Der Klang der Haentschel-Fassung gefällt mir sehr.
Vielen Dank für die wunderschöne Sendung!
Claus
Nach oben
Musikmeister
Sa Dez 01 2018, 14:53
Registriertes Mitglied #226
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 1047
Diese müsste die einzige Platte als Kammertanzorchester sein.
Erschienen im November 1936 zusammen mit der Bolt-Version des Titels auf Grammophon. Gefällt mir besser als die Geczy-Version auf Electrola. Habe noch die Harden-Version auf Gloria sowie eine Robrecht-Version auf Clangor. Die müsste ich vielleicht auch mal suchen. In meinem Notenarchiv habe ich noch 2 weitere Rixner-Bilder gefunden. Das erste mit Widmung für seinen Verleger Bahar aus dem Jahre 1941, das zweite aus dem Jahre 1953.
Nach oben
livschakoff
Sa Dez 01 2018, 15:11
Registriertes Mitglied #483
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 573
Musikmeister schrieb ...

Diese müsste die einzige Platte als Kammertanzorchester sein.
Erschienen im November 1936 zusammen mit der Bolt-Version des Titels auf Grammophon.(...) In meinem Notenarchiv habe ich noch 2 weitere Rixner-Bilder gefunden. Das erste mit Widmung für seinen Verleger Bahar aus dem Jahre 1941, das zweite aus dem Jahre 1953.



Vielen Dank für die Informationen und die beiden Fotos.
Das mir vorliegende Bild ist Teil eines Artikels über Rixner aus einer unbekannten Zeitschrift, wahrscheinlich aus den 50ern. Im Vergleich zum Bild von 1941 müßte das Foto ohne Widmung meiner Ansicht nach deutlich vor 1953 entstanden sein.
Nach oben
Musikmeister
Sa Dez 01 2018, 17:28
Registriertes Mitglied #226
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 1047
Die in dem Notenheft enthaltenen Lieder sind alle von 1953 und Rixner trägt auf dem Foto ja bereits die "Horst-Winter-Gedächtnis-Brille". Schätze das Foto deshalb auf Anfang der 50er Jahre. Habe mir mal die angesprochene Harden-Version auf Gloria angehört, die ähnlich wie diese Platte hier klingt. Leider ist das wahre Orchester nicht zu ermitteln, da nur Harden angegeben. Veröffentlicht wurde diese Version auch im November 1936. Das war wohl dann der Monat der Erst-VÖ auf Schallplatten. Bei der Geczy-Version setzt der Meister sich zu sehr in Szene und es fehlt das Akkordeon, was dieser Version meiner Meinung nach die Melancholie nimmt. Die Robrecht-Version ist gar keine. Dieser hat bereits 1934 einen eigenen Foxtrot komponiert, der den selben Namen trägt. Vielleicht hat hier Rixner zumindest die Inspiration zur Titelgebung geklaut?

Nach oben
jitterbug
Sa Dez 01 2018, 17:45
Registriertes Mitglied #501
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Einträge: 729
Musikmeister schrieb ...

...Habe mir mal die angesprochene Harden-Version auf Gloria angehört, die ähnlich wie diese Platte hier klingt. Leider ist das wahre Orchester nicht zu ermitteln, da nur Harden angegeben. Veröffentlicht wurde diese Version auch im November 1936...


Kleine Ergänzumg:
Bi 2715 03.10.36 Blauer Himmel Gl. G.O.41045
Eric Harden m. s. Tango-Orchester (Otto Dobrindt)

Beste Grüße! Stephan
Nach oben
snookerbee
Sa Dez 01 2018, 19:53

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4512
Noch eine Ergänzung:
Adalbert Lutter nahm den Titel nur einen Tag nach Haentzschel am 9.9.36 für Telefunken auf (mx. 21375).

> CLICK <
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System