Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: krammofoon
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Kann denn Liebe Sünde sein? - Großes Tanzorchester (Kurt Widmann) mit Gesang (Greta Wassberg) - 1404
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
krammofoon
Fr Nov 16 2018, 21:40
Schellack-Gnadenhof

Registriertes Mitglied #194
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 2446
Servus :-)

Tonträgerformat: 10" TEMPO - elektrisch

Bestellnummer - falls bekannt: 666

Matriznummer - falls bekannt: 1388

Erscheinungsjahr - falls bekannt: 1939

Zustand á la "Schellack-Gnadenhof": wenig erhalten.....

Sonstiges: auch hier wurden wieder sowohl Orchester als auch Sängerin durch jeweils 3 Sterne anonymisiert..... wer's letztendlich war, siehe Titelzeile.....

Viel Freude damit!

Gruss
Georg




Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


Nach oben
gramofan
Sa Nov 17 2018, 09:45
Registriertes Mitglied #245
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Einträge: 724
Ich würde vermuten, dass es sich hier um das Orchester Emanuel Rambour handelt, da die unmittelbar anschließende Tempo-Matritze 1389 von ihm eingespielt wurde (Nimm Dich in acht, dummes kleines Herz, Tp 701) und die Widmann-Einspielungen ansonsten erst oberhalb der 1400 Nummern einsetzen.
Nach oben
krammofoon
Sa Nov 17 2018, 10:08
Schellack-Gnadenhof

Registriertes Mitglied #194
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 2446
Servus :-)

Meine Info habe ich aus WIKIPEDIA übernommen.....

"Kann denn Liebe Sünde sein (Lothar Brühne/Bruno Balz), Großes Tanzorchester Kurt Widmann, Gesang: Grete Wasberg (Greta Wassberg), Aufnahme: Tempo Nr. 666".

Artikel über GRETA WASSBERG > CLICK <

Gruss
Georg
Nach oben
gramofan
Sa Nov 17 2018, 11:27
Registriertes Mitglied #245
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Einträge: 724
Da schon solche Schwergewichte wie wikipedia bemüht werden, habe ich mich entschlossen meinen Sessel zu verlassen, ein Treppe hochzusteigen (was ich an einem Samstag-Vormittag keineswegs vorhatte ;-) und mal in den Lotz zu schauen, was er dazu sagt. Er ist der Meinung, dass hier Rambour der Täter ist und Gloria Astor singt, Letzteres mit Fragezeichen versehen. Sollte ich mich zwischen wikipedia und Herrn Lotz entscheiden müssen, würde ich persönlich in discographischen Fragen ohne gravierende Konter-Evidenz für Herrn Lotz plädieren :-)

[ Bearbeitet Sa Nov 17 2018, 11:28 ]
Nach oben
snookerbee
Sa Nov 17 2018, 13:07

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4320

Leider scheint sich Herr Lotz selbst zu widersprechen. In unserer Stahmann-Auflistung wurden folgende Informationen zur Matrize 1388 gesammelt:


Lotz ordnet die Aufnahme dem Orchester Emanuel Rambour und mit Fragezeichen ?Gloria Astor? zu.
Aufnahme: Berlin, ca. Februar 1939
Rainer E. Lotz: Discographie der deutschen Tanzmusik Band 5, Birgit Lotz Verlag, Bonn 1996, ISBN 3-9803461-5-3, S. 1329

Die gleiche Aufnahme (mx. 1388) wird von Rainer E. Lotz in Discographie der deutschen Tanzmusik Band 7, S.2203 dem Orchester Kurt Widmann mit Gesang von Grete Wasberg zugeordnet! Aufnahmedatum: Berlin, ca. Dezember 1938.



Ich habe Band 7 nicht zum Abgleich und weiß auch nicht mehr, wer die Info dazu in unser damaliges Wiki eingetragen hat, wo die Infos gesammelt wurden.

VG Claus
Nach oben
gramofan
Sa Nov 17 2018, 15:15
Registriertes Mitglied #245
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Einträge: 724
Man lernt nie aus! Indes Bd. 7 war schon ausverkauft als ich mich endlich entschloss mein Geld dafür zu investieren.
Nach oben
livschakoff
Sa Nov 17 2018, 20:42
Registriertes Mitglied #483
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 537
snookerbee schrieb ...



Ich habe Band 7 nicht zum Abgleich und weiß auch nicht mehr, wer die Info dazu in unser damaliges Wiki eingetragen hat, wo die Infos gesammelt wurden.



Ich habe im Band 7 nachgeschlagen und fand die Matrizen 1385-1388 Kurt Widmann (und Grete Wasberg) zugeordnet, ebenso die Matrizen 1455 und 1456 ("Tempo Special Rhythmiker=möglicherweise Kurt Widmann" - mit Grete Hofer). - Ich habe schon wiederholt feststellen können, daß Lotz sich in den Diskographien widerspricht. Das ist bei der Fülle des zu bearbeiteten Materials und dem Zuwachs an Wissen wohl unvermeidlich. Zudem liegen die Veröffentlichungsdaten der einzelnen Bände um Jahre auseinander. Manche Daten entspringen aber offenbar auch Mutmaßungen.
Nach oben
gramofan
So Nov 18 2018, 13:03
Registriertes Mitglied #245
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Einträge: 724
Wenn es Widmann war, könnte das auch die Orchesterangabe mit den 3 Sternchen erklären, denn Widmann war zu dieser Zeit ofiiziell noch für Clangor tätig, während Rambour schon längst für Tempo tätig war und es desalb eigentlich auch keinen Grund gegeben hätte, den Orchesternamen zu verheimlichen.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System