Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: Musikmeister
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
SchLab #001: Emil Roosz "Wenn der Wind weht" (1931)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
Musikmeister
Fr Apr 13 2018, 22:24
Registriertes Mitglied #226
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 997
Hiermit beginne eine Serie von Sendungen mit anonymen Aufnahmen überwiegend aus dem Kristall-Umfeld im Vergleich zu den regulären Kristall-Aufnahmen.
Der Titel "Wenn der Wind weht" aus dem Film "Bomben auf Monte Carlo" steht etwas im Schatten des Titels "Das ist die Liebe der Matrosen" aus selbigen Film.
Auf 25cm-Kristall (hier als Epa-Cord) spielte diesen Titel das Orchester Emil Roosz mit Gesang von Kurt Mühlhardt ein, auf der 20cm-Triumph spielt Roosz sehr wahrscheinlich auch, allerdings mit Gesang von Eric Helgar.

Bei beiden Aufnahmen fällt das Banjo und die Tuba auf. Bei der 25cm-Epa-Cord ein schöner Trompeten/Sax-Satz, bei der 20cm-Triumph ausserdem ein gefühlvolles Klarinettensolo. Beide Aufnahmen entstanden ca. Oktober 1931.

kurze Vergleichsaufnahme zum Orchesterklang beider Aufnahmen:
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder

Orchester Emil Roosz mit Gesang Kurt Mühlhardt:
"Wenn der Wind weht"

Aufnahme: ca. Oktober 1931
VÖ: ca. Anfang 1932
Kristall/Epa-Cord 3224
mx. C 1589

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


Tanz-Orchester Hollywood (Emil Roosz?) mit Gesang Eric Helgar:
"Wenn der Wind weht"

Aufnahme: ca. Oktober 1931
VÖ: ca. Anfang 1932
Triumph 20042
mx. C 7144

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


Die 20cm-Triumph-Platte habe ich doppelt und würde sie gerne tauschen oder verkaufen (Zustand: V+ mit einigen Kratzern). Hier zu hören ist das Exemplar aus meiner Sammlung. Bei Interesse bitte melden!

Nach oben
Gast
Sa Apr 14 2018, 04:53
Gast
Tolle Sendung.
1931 war Eric Helgar erst 21 Jahre alt.
Mit 17 hat er angefangen zu singen.
Diese Aufnahme gefällt mir sehr gut.
Viele Grüße
Maxe
Nach oben
snookerbee
Sa Apr 14 2018, 11:24

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4358

Klasse Idee, Dein sehr reizvoller Vergleich!

Die beiden Platten sind in den Details ja doch recht verschieden arrangiert. Was ich sehr spannend finde. Allerdings ist es unsicher, ähnlich besetzte Aufnahmen dem Arrangement nach einem Orchester zuzuordnen, da der damaligen Zeitgeschmack die Arrangements beeinflusste und weniger die Handschrift eines einem Orchester verpflichteten Arrangeurs. Stichwort: stock arrangement = Kaufarrangement.

Was mir aber deutlich auffällt ist die unterschiedliche rhythmische Spielweise bei beiden Platten. Die Triumph-Version klingt für mir entspannter, während die Kristall-Version etwas steif wirkt. Solche Feinheiten der Ausführung kann man nicht einfach von einem zum anderen Orchester übernehmen. Das liegt am Zusammenspiel der jeweiligen Satzgruppen und könnte ein Hinweis sein, dass wir es hier mit zwei verschiedenen Orchestern zu tun haben, wenigtens jedoch mit verschiedenem Personal unter vielleicht dem selben Dirigenten.

VG Claus
Nach oben
Musikmeister
Sa Apr 14 2018, 13:00
Registriertes Mitglied #226
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 997
Ich finde die Triumph-Version auch besser. Bzgl. der Spielweise möchte ich aber nur mal auf die Ette-Sendung bei mir im Sender mit dem Heimatland verweisen, wie unterschiedlich bereits verschiedene Takes einer Matrize klingen können. Habe auch immer mehr den Eindruck, dass diese kleinen anonymen Platten eher aufgenommen wurden als die Kristall-Industrieschallplatten, auf denen dann die gut laufenden Titel erschienen. Ausländische Produktionen wurden anonym eingespielt und erschienen lizenzfrei mit deutschen Fantasietiteln auf den kleinen anonymen Platten und z.B. Eric Helgar konnte sich durch das anonyme Gesinge auf den kleinen Scheiben einen nicht mehr anonymen Refrainsängerplatz für die Kristall-Platten erkämpfen.
Nach oben
obbbs
Sa Apr 14 2018, 13:29
Registriertes Mitglied #209
Dabei seit: Mo Aug 08 2011, 23:10
Einträge: 260
Auch von mir warmen Dank für diese schöne Vergleichssendung. Nicht mindere Aufmerksamkeit verdient indes die wundervolle graphische Gestaltung, die mich sehr ergötzt. BG, Oliver
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System