Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: snookerbee
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
421 - Piano Swing - Charles Louis - 1941
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
snookerbee
Mo Nov 28 2016, 23:35

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4671

Charlie Kunz, Börge Friis, und nicht zuletzt Peter Kreuder - diese Namen sind bekannt von zahllosen ähnlich klingenden Klavier-Potpourris, die wieder und wieder auf Schellack gepresst wurden und heute wie Blei in den Sammlungen liegen.

Charlie Lewis (als Charles Louis auf dem Etikett) hat im Jahr 1941 in Paris einige Medleys für Pathé aufgenommen, die etwas anders klingen. Der Musiker spielt einen flinken Stride-Stil und die Titel des verwendeten Materials klingen vielversprechend. Neben französischen Nummern auch aus Djangos Umfeld gibt es US-Kompositionen sowie deutsche Filmschlager. Letztere hören wir auf der vorgestellten Platte, die einzige der Reihe, die mir bisher untergekommen ist. Das gute Stück ist hoffnungslos zerschrammt, so dass der digitale Vollwaschgang meine Software an die Grenze der Möglichkeiten gezwungen hat. Nach einigen Experimenten folgt nun das fröhliche Musikprogramm.

PIANO SWING
Charles Louis (piano)
Sigismond Beck (contrebasse)
André Jourdan (batterie)

Pathé PA 2024



CPT 5323-I
M3-102770

a) PAR UNE NUIT DE MAI - Fox-trot du film « Fille d'Eve »
(Peter Kreuder & F. Schröder)
b) SONGE Fox-trot du film « L'Ecole des amoureux »
(H. Böhmelt)

CPT 5324-I
M3-102771

a) DITES-LUI - Fox-trot - Sydney D. Mitchell)
b) LE PREMIER RENDEZ-VOUS
Fox-trot du film « Premier rendez-vous »
(R. Sylviano)

Aufnahmen: Paris, ca. 1941

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


[ Bearbeitet Di Nov 29 2016, 00:33 ]
Nach oben
Mr_Swingtime
Di Nov 29 2016, 09:41
Registriertes Mitglied #644
Dabei seit: Do Jan 01 1970, 01:00
Einträge: 1358
Vielen Dank für diese flotte und beschwingte Platte mit Piano-Swing und Deine Mühe, Claus, uns die Aufnahmen in guter Qualität zu Gehör zu bringen. Die Arbeit hat sich aus meiner Sicht gelohnt! Viele Grüße von Reiner.
Nach oben
78erhortig
Di Nov 29 2016, 10:09
Registriertes Mitglied #504
Dabei seit: Do Apr 04 2013, 12:53
Einträge: 1100
Im Sog des Hot Club du France gab es einige tolle, aber leider unbekannt gebliebener Pianisten. Ich hab eine Pathe mit einem dieser, der spielt James P.Johnson mit links, aber es blieb bei dieser einzigen Platte.
Auch der erste Pianist der Exilgruppe, Engel war nach dem Rauswurf bis zu seinem Lebensende in den Jazzbars am Momartre bekannt. Und man kan getrost sagen, dass paris von Mitte der 2oer Jahre bis in die 5oer Jahre Jazzhauptstadt von Europa gewesen ist.

Schöne Titel wo der Zustand schon nebensächlich wird
Michl
Nach oben
Nostalphon
Mi Nov 30 2016, 16:09
Registriertes Mitglied #678
Dabei seit: So Apr 06 2014, 08:02
Einträge: 2109
Ganz tolle Aufnahme die richtig Spaß macht, sie sich mehrmals anzuhören.
Toll auch, dass man die B-Seite hören kann, ohne die Platte wenden zu müssen. ;-)

Besonders interessant finde ich, dass Paris von Mitte der 2oer bis in die 5oer Jahre Jazzhauptstadt von Europa gewesen ist.

Danke für diese schöne Sendung

Gruß Jürgen
Nach oben
alang
Sa Dez 03 2016, 05:02
Registriertes Mitglied #372
Dabei seit: Di Jun 12 2012, 19:52
Einträge: 1138
Wow, toller Pianoswing. Toll restauriert. Vielen Dank fuer die Sendung.
Andreas
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System