Foren

Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900 :: Foren :: Schellack Sendungen von: :: snookerbee
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
105 - Ich seh Euch wieder, teure Fluren - Feodor Schaljapin
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, snookerbee, krammofoon, Charleston1966, Der_Designer
Autor Eintrag
snookerbee
Di Jan 21 2014, 22:57

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4517



ICH SEH EUCH WIEDER, TEURE FLUREN
I. Akt ("DIE NACHTWANDLERIN" - BELLINI)
FEODOR SCHALJAPIN
BASS
in Ital.
mit Orch.

ELECTROLA
D.A. 962
(7-52375)

Im Wachs:

7-52375
5 (gespiegelt)
A 27088 Δ
2
R

Zu Aufnahmedatum und Orchester konnte ich leider nichts finden.

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
Barnabás
Mi Jan 22 2014, 21:58
Registriertes Mitglied #385
Dabei seit: Mi Jul 04 2012, 20:37
Einträge: 425
Schöne Platte. Kleiner Beitrag zur dt. -itl. Völkerfreundschaft. :-)
Nach oben
snookerbee
Do Jan 23 2014, 01:16

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4517
Danke. Die Rückseite gibt es nun auch.
Nach oben
Willi-H-411
Do Jan 23 2014, 09:00
Registriertes Mitglied #247
Dabei seit: Mi Okt 12 2011, 11:42
Einträge: 1520
Die Bassisten geraten ja leider meistens durch die Tenöre oft in den Hintergrund oder werden sogar kaum beachtet. Schaljapin ist ein grandioses Beispiel dafür, daß es auch in diesem Stimmfach hervorragende Sänger gab.

Erstaunlich für seine große Sängerkarriere dürfte aber wohl auch sein, daß er mit großer Wahrscheinlichkeit Alkoholiker war. Trotzdem hat es wohl nie einen Fall gegeben, daß er zu einem Auftriff unfähig gewesen ist.

In dem Buch "Große Stimmen" von Jens Malte Fischer, wird ein Bericht des amerikanischen Jounalisten Carl van Vechten aus dem Jahre 1916 zitiert:

[van Vechten] blieb in seiner [Anmerk: Schaljapins] Gesellschaft von elf Uhr morgens bis elf Uhr nachts; er erlebte den Sänger permanent essend und trinkend und versicherte glaubhaft, er habe nie in seinem Leben jemanden so Unmassen essen und trinken sehen ohne jedes Anzeichen von Ermüdung oder Überfüllung (an sechs Teller Zwiebelsuppe erinnerte er sich besonders intensiv). Schaljapin war ohne Zweifel Alkoholiker... Dennoch ist nicht bekannt, daß jemals eine Vorstellung ausfallen mußte, weil Schaljapin durch Alkohol beeinträchtigt war...


VG Willi
Nach oben
snookerbee
Do Jan 23 2014, 10:29

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4517
Danke für diese mir noch unbekannten Fakten. Die Stimme strotzt jedenfalls nur so von Lebendigkeit und Hingabe, wie auch auf der Rückseite besonders deutlich wird.
Nach oben
snookerbee
Fr Jan 24 2014, 23:56

Registriertes Mitglied #166
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 4517
NACHTRAG:

Die Aufnahme entstand als Take 5 für Victor USA in Camden, New Jersey, am 18.3.1927 als Wiederholungsaufnahme, nachdem Take 3 von 16.3.1927 verworfen wurde.

Die Begleitung wurde von Rosario Bourdon geleitet.

Quelle: > CLICK <
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System