Miff Görling Tanzorchester - Dissonanz 1942
SchellackFreak, Sa Nov 30 2013, 11:19

So wie Brocksieper, Sune Östling, Jean Omer war Miff Görling auch ein interessantes und gutes Orchester aus Stockholm was bei der Brunswick im Krieg feinen Swing einspielte. Eine Frage bleibt jedoch offen, handelt es sich hier um eine deutsche Pressung? Zu bestellen waren die Platten wohl ganz normal im Musikladen.

Dissonanz
Miff Görling Tanzorchester
Aufnahme: 1942
Brunswick 82260-B





Du bist nicht angemeldet:




Re: Miff Görling Tanzorchester - Dissonanz 1942
Grammophonteam, Fr Dez 20 2013, 22:29

Kommentarübernahme aus alten Schellack-Blog:



Das ist eine Pressung aus Tschechien.

Soweit ich weiß, war diese Etikettausführung nicht in Deutschland erhältlich.
Bisher waren alle Pressungen auf dem tschechischen Brunswicketikett, die ich bisher hörte/besaß etwas schlechter.

Sonntag 16 Juni 2013 - 18:58:02



@Sondermeldung
Vielen Dank für deine Aufklärung.

Ja das mag wohl stimmen mit der Pressqualität. Der Klang ist zwar voll und warm, aber es ist ein klein wenig erhöhtes Grundrauschen festzustellen

Sonntag 16 Juni 2013 - 19:02:22



Interessant ist an der Label-Gestaltung, dass man den seit 1939 besetzten Tschechen, die vermutlich auf Deutsches nicht so gut zu sprechen waren, immer noch vorzumachen versuchte, sie erhielten hier eine amerikanische (bzw. von einer amerikanischen Gesellschaft produzierte) Platte: "The Brunswick Radio Corporation", was natürlich Unsinn war, da hier die DGG dahinter steckte. Auf der deutschen Parallelausgabe fehlte dagegen der Hinweis auf eine amerikanische Gesellschaft, denn mit den USA befand man sich ja seit Dezember 1941 im Kriegszustand. Die DGG war allerdings auch nicht angegeben.

Sonntag 16 Juni 2013 - 20:08:44