Foren / Musikmeister / Bernard Etté / Austin Egen "Wer weiß, ob du mich auch liebst" (1931) - Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900

Foren

Foren > Schellack Sendungen von: > Musikmeister
Bernard Etté / Austin Egen "Wer weiß, ob du mich auch liebst" (1931)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Charleston1966
Autor Eintrag
Musikmeister
Mo Mai 01 2017, 17:40 Druck Ansicht
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Einträge: 883
Hier eine elegante Aufnahme von Bernard Etté und seinem Orchester auf einer selteneren Kristall-Platte, die leider nur als flexible Kunststoffplatte vorliegt.
Auf dieser Platte wurde ausser der Titelinfo gleich alles andere weg gelassen.
Der Sänger ist Austin Egen unter Pseudonym Heinz Egon. Sein Gesang passt meiner Meinung nach optimal zu diesem Stück, einem Kurt Mühlhardt würde hier eine gewisse Würze fehlen. Neben einer guten tp-Einleitung und dezent jazzigen tp-Gesangsbegleitung hören wir dann ab 1:19 den 22-jährigen Fud Candrix als cl im Duett mit einer tb. Der Meister selbst ist erst im letzten Drittel der Aufnahme zu hören. Der Text stammt von Fritz Rotter. Der Komponist wollte wohl nicht erkannt werden und wählte ein Pseudonym - Harry Morell. Es ist aber "Dr.Kaper" Bronislaw Kaper.

Bernard Etté und sein Orchester,
Refrain: Heinz Egon (Austin Egen)
"Wer weiß, ob du mich auch liebst"

Aufnahme: April 1931
VÖ: Juni 1931
Electromusik AB 3171 (=Kristall 3171)
mx. C 1145


Du bist nicht angemeldet:
Nach oben
schiebermaxe23
Mo Mai 01 2017, 18:08
Radiohörer
Dabei seit: Mi Mai 18 2016, 10:56
Einträge: 357
Interessante Plattenaufnahme.
Vielen Dank für's Senden und die ausführliche Erklärung.
Viele Grüße
schiebermaxe23
Nach oben
livschakoff
Mo Mai 01 2017, 23:11
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 398
Klanglich ist die Überspielung von der Kunststoffplatte überragend.
Ich glaube nicht, daß die Schellackversion besser klänge.
Vielen Dank für die tolle Platte!
Nach oben
snookerbee
Do Mai 04 2017, 11:31
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 3576
Ganz toller Klang und eine spannende Umsetzung dieses jazzigen Schlagers. Bei Etté gibt es immer wieder Überraschungen!

Danke und Grüße!
Claus

Nach oben
 

Forum:     Nach oben