Foren / livschakoff / Fragment: Rot und leuchtend wie Rubin (Livschakoff-Schuricke) 1936 - Schellackplatten Rundfunk - Musik ab 1900

Foren

Foren > Schellack Sendungen von: > livschakoff
Fragment: Rot und leuchtend wie Rubin (Livschakoff-Schuricke) 1936
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Charleston1966
Autor Eintrag
livschakoff
So Apr 23 2017, 21:58 Druck Ansicht
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 384
GRAMMOPHON 10481 A
Matr. 6514 1/2 GR 8
Aufnahme: 27. März 1936

Dieser Titel gilt in Lotz' DIskographie als unveröffentlicht.
Leider ist die Platte unvollständig, so auch die Musik, die hier erklingt.
Vielleicht hat ja jemand die vollständige Version.
(Auf der Rückseite befindet sich übrigens der Oskar-Joost-Titel "Karneval in Sevilla".)






Du bist nicht angemeldet:

Nach oben
monokel
So Apr 23 2017, 22:57
Dabei seit: Mo Jul 09 2012, 14:03
Einträge: 795
So ein Mist ... wenn ich den erwische der hier "abgebissen" hat. So eine schöne Platte ...
Höre ich hier Rudicke?? Und dann auch noch mit Kopfstimme ??
Trotz des Frakmentes sehr schön!
Danke fürs hören dürfen.

Michael
Nach oben
schiebermaxe23
Mo Apr 24 2017, 16:27
Radiohörer
Dabei seit: Mi Mai 18 2016, 10:56
Einträge: 305
Schade, dass die Platte kaputt ist. Vielleicht hat der Händler das abgebissene, fehlende Stück noch, weiß damit etwas anzufangen, sucht und sucht und findet den Käufer.
Notfalls müsste man hier das fehlende Stück rekonstruieren.
Die Aufnahme gibt es auch mit dem Orchester Walter Raatzke
auf Tempo.
Das fehlende Teil muss man sich dann bei Raatzke anhören und mit dem Fragment vergleichen. Möglich ist, dass das fehlende Teil im Fragment wiederholt wird. Dann könnte man es bei der Aufnahme des Fragments herausschneiden und voranstellen.
Bei dieser schönen Aufnahme sollte sich die Mühe lohnen.
Viele Grüße
schiebermaxe23
Nach oben
livschakoff
Mo Apr 24 2017, 19:38
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 384
schiebermaxe23 schrieb:
Schade, dass die Platte kaputt ist. Vielleicht hat der Händler das abgebissene, fehlende Stück noch, weiß damit etwas anzufangen, sucht und sucht und findet den Käufer.,,

...Das fehlende Teil muss man sich dann bei Raatzke anhören und mit dem Fragment vergleichen. Möglich ist, dass das fehlende Teil im Fragment wiederholt wird. Dann könnte man es bei der Aufnahme des Fragments herausschneiden und voranstellen...



Leider befindet sich die Platte schon seit einigen Jahren in meinem Besitz. Der Händler, bei dem ich diese Platte erstand, verkauft seit vielen Jahren auf Flohmärkten regelmäßig Haushaltsauflösungswaren; Platten werden in Bananenkisten angeboten, und zwischen Unmengen an Langspielplatten sind manchmal (für Schweißausbrüche sorgende) Schellackplatten gut versteckt - seinerzeit war dort eben dieses Einzelstück in Originalhülle verborgen, aber eben unvollständig, jedoch kostenlos zum Mitnehmen.

Ich habe mir den Anfang der Raatzke-Version angehört und festgestellt, daß die Einleitung mit dem Folgenden weder identisch noch verwandt ist, so daß ein Basteln leider nicht in Frage kommt, höchstens die Herstellung eines Raatzke-Livschakoff-Zwitters.
Rudi Schuricke ist in meinem Fragment sicherlich mit seinem vollständigen Part zu hören - da sollte nichts mehr zu ergänzen sein.
Ein Sammler, der vielleicht über eine intakte Platte verfügt, wäre wohl Henner Pfau, der meines Wissens eine unglaublich umfangreiche Joost-Sammlung sein eigen nennt. (Joost ist ja auf der Rückseite der Platte zu hören.) Vielleicht werde ich da mal nachhaken.
Nach oben
schiebermaxe23
Di Apr 25 2017, 18:11
Radiohörer
Dabei seit: Mi Mai 18 2016, 10:56
Einträge: 305
Vielen Dank für Deine ausführliche Information.
Viele Grüße
schiebermaxe23
Nach oben
snookerbee
Do Mai 04 2017, 11:26
Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 3535
Herrlich - auch als Fragment! Zum Glück ist der Gesangspart unversehrt. Der Einstieg mit dem höchsten Ton der Melodie ist sicher eine Herausforderung für jeden Sänger, zumal mit einem rollenden R.

Vielen Dank und beste Grüße!
Claus
Nach oben
Nostalphon
Sa Mai 06 2017, 14:27
Dabei seit: So Apr 06 2014, 08:02
Einträge: 1900
Danke für den Mut, diese Platte trotz ihrer Beschädigung in den Sender zu stellen. Sehr schöner Titel.

LG Jürgen
Nach oben
 

Forum:     Nach oben